Kinderwunsch natürlich behandeln

Heilpraktikerin Martina Maierhofer
Naturheilpraxis für Frauenheilkunde und TCM in Starnberg


Sie haben Zyklusbeschwerden, einen unerfüllten Kinderwunsch oder Probleme mit dem Stoffwechsel? Dann sollten wir uns unbedingt kennenlernen. Auch für viele andere Beschwerden hat die Naturheilkunde Lösungen. Ich freue mich auf Sie! 

Jetzt Kennenlern-Termin vereinbarenTel: 0174/3043161

Phytotherapie (Pflanzenheilkunde) in Starnberg

Phytotherapie ist die Lehre der medizinischen Anwendung von Heilpflanzen (griech. phyton = Pflanze). Geläufig ist deshalb auch die Bezeichnung Pflanzenheilkunde. Mit Hokuspokus hat dieser Zweig der Naturheilkunde überhaupt nichts zu tun: In den Tees, Tinkturen und Extrakten sind die jeweils wirksamen Inhaltsstoffe mit wissenschaftlichen Methoden eindeutig nachweisbar. Wer kennt nicht Omas wohltuenden Kamillentee oder Salbei-Lutschbonbons bei Halsschmerzen?

Der große Vorteil pflanzlicher Medikamente: Sie haben oft deutlich weniger Nebenwirkungen als chemisch isolierte Einzelwirkstoffe. Natürlich macht aber auch hier, wie überall im Leben, die Dosis das Gift! Nehmen Sie hochdosierte Phytotherapeutika deshalb niemals auf eigene Faust ein und nicht über lange Zeiträume.

Insbesondere die natürliche Frauenheilkunde sowie die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) wissen um den großen Schatz an hormonregulierenden Pflanzen. Sie sind eine wichtige Säule etwa bei der Behandlung von Empfängnisschwierigkeiten, Zyklusstörungen oder Wechseljahresbeschwerden. Zu diesem Zweck werden Tees, Tinkturen oder Gemmomazerate über einen längeren Zeitraum eingenommen. Auch Bäder, Umschläge und Wickel mit Kräuterzubereitungen können zum Einsatz kommen (gern erkläre ich Ihnen etwa die herrliche Wirkung eines Schafgarben-Leberwickels!). Bei akuten Beschwerden wie z.B. Regelschmerzen ist die Behandlungsdauer kürzer und „spontaner“.

Phytotherapeutika kommen in der Naturheilkunde manchmal allein, fast immer aber in Kombination mit anderen Methoden zum Einsatz. Oft sind sie eine wertvolle Ergänzung zu „schulmedizinischen“ Heilmaßnahmen, welche bei ernsten Erkrankungen selbstverständlich weitergeführt werden müssen!

Indikationen für Zubereitungen aus Heilpflanzen sind z.B.

• Unerfüllter Kinderwunsch
• Infekte der oberen Atemwege (Husten, Erkältung, grippale Infekte, Bronchitis)
• Lymphstauungen
• Menstruationsbeschwerden (Krämpfe, zu schwache oder zu starke Blutung)
• Magen-Darm-Belastungen (Blähungen, Völlegefühl, Unverträglichkeiten)
• Leber- oder Nierenschwäche
• Blasenentzündungen (v.a. chronischer Art)
• Pilzinfektionen
• Wechseljahrsbeschwerden
• Hautausschläge, Neurodermitis, Psoriasis, Akne
• Allergien
• u.v.m.

WIE GEHT ES JETZT WEITER?
Sie möchten gerne mehr über den natürlichen Weg erfahren?
Dann vereinbaren Sie gleich ein kostenloses 15-minütiges Kennenlern-Telefonat mit mir.
Rufen Sie mich unter 0174/3043161 an oder buchen Sie einen Termin per E-Mail unter maierhofer.m@web.de.